Referenzen

Wir sind ein unter der Registriernummer 010.013870 für die Bereiche

311 – 10 Korrosionsschutzarbeiten, sowie

311 – 11 Betonerhaltungsarbeiten

präqualifiziertes Unternehmen und sind in der Liste der präqualifizierten Unternehmen beim Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen unter www.pq-verein.de eingetragen.

Ebenfalls sind wir Mitglied der Landesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken Bremen-Niedersachsen e.V..

 

Im folgenden ein paar ausgewählte Projekte, die wir bearbeitet haben:

 

Ibbenbüren

Im Zuge der A 30 bei Ibbenbüren haben wir für den Landesbetrieb Straßenbau NRW Autobahnniederlassung Hamm im Jahre 2011 zwei Brücken saniert. Hierbei handelte es sich um Brücken, deren Widerlager aus Spundwandprofilen bestanden. Diese wurden mittels Sandstrahlen auf SA 2 ½ gestrahlt und anschließend grundiert sowie 3-fach beschichtet. Die Unteransicht des Überbaus sowie die Flügelbalken wurden mit einer OS-C Beschichtung versehen.

Ibbenbüren 1 Ibbenbüren 2 Ibbenbüren 3

 

Köln

Im Zuge der A 3, A 57 und der A 59 haben wir im Jahre 2011 für den Landesbetrieb Straßenbau NRW Regionalniederlassung Rheinberg an 4 Brücken die Entwässerungsleitung erneuert. Hierzu musste, an einer der vier Brücken, für die neuen Entwässerungsleitungen neue Haltevorrichtungen angeschweißt werden. Auch die eingeschränkten Arbeitszeiten (hauptsächlich Nachts) stellten für unser flexibles Team keine Schwierigkeit dar.

Köln 1 Köln 2 Köln 3 Köln 4 Köln 5

 

Siegburg

Im Jahre 2006-2007 sanierten wir für den Landesbetrieb Straßenbau NRW die Siegtalbrücke im Zuge der A 3 über die Sieg. Aufgabe war es hier, die gemauerte Bogenbrücke von Calciumcarbonatausläufen zu reinigen, das Fugennetz des Mauerwerks zu erneuern, am Überbau Betoninstandsetzung durchzuführen, sowie Entlüftungslöcher für die Brücke herzustellen. Ebenfalls wurde vorhandenes Natursteinmauerwerk erneuert, sowie zahlreiche Risse verpresst. Als Besonderheit ist hier die Bearbeitung der 2 von 4 Bögen über die Sieg sowie deren Nebenarm mithilfe unseres eigenen Schwimmpontons zu nennen.

Siegburg 1 Siegburg 2 Siegburg 3 Siegburg 4 Siegburg 5

 

Wuppertal

1997 bis 1998 haben wir im Zuge der A 46 die Talbrücke Winchenbach bei Wuppertal saniert. Auftraggeber war hier der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Niederlassung Köln. Die Aufgabe war die Kanten der Hohlkästen mit Spritzbeton zu verstärken.

Wuppertal 1 Wuppertal 2 Wuppertal 3 Wuppertal 4

 

Pinneberg

Für den Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig Holstein haben wir in den Jahren 1998-2000 die Hochbrücke über die Pinnau sowie den Bundesbahnanlagen instandgesetzt. Hierfür mussten die Spannglieder der Brücke mittels HDW freigestrahlt und dann mit Spritzbeton neu einbetoniert werden. Im Nachgang wurde dann der komplette Überbau mit einer OS-C Beschichtung versehen.

Pinneberg 1 Pinneberg 2 Pinneberg 3